GGS Am Weyer

Hügelst. 19

46539 Dinslaken

Sekretariat

02064 / 93059

OGS

02064 / 471970

GGS Am Weyer

Hügelst. 19, 46539 Dinslaken

Sekretariat

02064 / 93059

OGS

02064 / 471970

Bücherverkauf und vieles mehr

Bereits vor den Sommerferien hatten wir unseren Bücherverkauf eingeplant. Dazu haben wir unsere Familien um Bücherspenden gebeten. Der Gedanke dahinter war ganz einfach. In vielen Bücherregalen zuhause schlummern Bücher, die nicht mehr gelesen und nicht mehr bebraucht werden. Spendet man diese der Schule, so wird Platz für neues Lesefutter geschaffen. Die gespendeten Bücher werden von den Lehrern gesammelt, gesichtet und nach Lesealter und Themen geordnet. Alle Bücher stehen nun für unsere Weyerkids zum Verkauf bereit. Jedes Buch kostet 50 Cent. Klassenweise können sich die Kinder nun neue gebrauchte Bücher für die Ferien auswählen. Am vorletzten Tag vor den Herbstferien konnten wir nun unseren Bücherverkauf durchführen und für die tatkräftige Vorarbeit  möchten wir uns auch bei der 4a und ihrer Klassenlehrerin Frau Glaser bedanken. Wie wurde das Angebot von den Kindern aufgenommen? Schauen sie selbst, denn Bilder sagen mehr als tausend Worte……

Corona-Zeit Am Weyer ein Rückblick

Schon oft habe ich darüber berichtet, wie bei uns die letzten Monate gelaufen sind. Zuerst einmal das wichtigste: Alle Am Weyer, Lehrer, Eltern und Kinder sind gesund! Eltern und Lehrer gemeinsam stehen in engem Austausch miteinander. Alle sind bemüht, verantwortungsvoll zu handeln  und die Vorgaben von

A Abstandhalten

H Handhygiene

A Alltagsmasken tragen

zu nutzen. Neu hinzu kam :

D Durchlüftung schaffen;

Zudem versuchen wir aber auch, nicht alle schulischen Ereignisse abzusagen. So führten wir die Klassenfahrten der dritten und vierten Klassen durch, organisierten den Bücherverkauf und den Herbstlauf. Zudem sind wir bestrebt, den Kindern am 4.11. einen Martinszug auf dem Schulgelände zu ermöglichen. Hier folgen noch nach den Herbstferien nähere Informationen. Auch die Schulanmeldungen für das kommende Schuljahr und die jährlichen Elterninformationen konnten wir in etwas abgeänderten Formaten durchführen.

Dass uns dieser Weg bislang gelungen ist, ist zu allererst der großen Bereitschaft und der Flexibilität des Kollegiums zu verdanken. Doch auch die Eltern mit ihren Vorschlägen und den Kindern mit ihrem disziplinierten Umgang mit den Maßnahmen ist dies zu verdanken.

Ob wir in den kommenden Wochen weiterhin so störungsfrei durch diese Pandemie kommen, bleibt abzuwarten. Für uns ist aber wichtig zu wissen, dass wir uns auf ihr Vertrauen und ihre Unterstützung für unseren Weg bauen können.

Digitalisierung Am Weyer

Das Thema Digitalisierung steht in den Medien gerade im Zentrum der Berichterstattung, daher möchte ich Ihnen hierzu einen kurzen Überblick über den Stand der Digitalisierung an der GGS Am Weyer geben:

Aktuell können wir uns bei der Digitalisierung auf verschiedene bewährten Bausteine verlassen:

Schulmanager: Der Schulmanager ist ein wichtiger Baustein, um den Informationsaustausch zwischen Lehrern und Eltern zu sichern. Dieser ist eine Plattform, die der Verordnung zur Datensicherheit entspricht. Über diesen Kanal können Sie als Eltern mit den Klassenlehrern und der Schulleitung in Kontakt treten. Zum anderen können wir sie als Eltern so schnell und zielgenau über atuelle Ereignisse informieren. Die Kosten für diese Kommunikation bestreiten wir unter anderem über das “Papiergeld”, das wir bei Ihnen nach den Herbstferien einsammeln werden.

Anton-LernAPP: Mit der Anton-Lernapp haben wir einen Lernbaustein, bei dem jeder Schüler beu uns angemeldet ist. Jeder Lehrer kann darüber den Kindern Aufgaben zuweisen und auch kontrollieren, ob die Kinder diese Aufgaben bearbeitet haben. Kinder und Eltern erhalten darüber auch sofortige Rückmeldung über die Lerninhalte.

Lernwerkstatt: Mit der Lernwerkstatt als Lernsoftware, die auf unseren Schulcomputern installiert sind können wir die Kinder zusätzlich zielgerichtet fördern. Diese Software benötigt einen PC oder Laptop. Über die Schulleitung können auch sie diese Software für 25€ bestellen. Mit der Nutzung der Software sind alle Kinder vertraut.

Homepage: Die Homepage ist auch ein wichtiger Baustein bei uns. Über die Hpomepage haben wir in der Zeit des Distanzunterrichts die Verbindung zu den Eltern und den Kindern gehalten. Wir nutzen die Homepage dazu, ihnen möglichst viele Informationen über das Schulleben und über unser schlischen Profil zu geben.

Was erwartet uns bei der Digitalisierung in den komenden Monaten?

Im Hintergrund arbeiten wir im Kollegium daran, ein Lernmanagementsystem zu organisieren. Dies ist für uns eine “Herkulesaufgabe” für eine kleine Grundschule, aber alle sind tatkräftig beim Erproben von Videokonferenzen, Aufgabengestaltungen und Austausch. Ob dies ein verlässlicher Baustein für die zukünftigen Monate sein kann, müssen wir abwarten und dann gemeinsam ausprobieren.

Von der Stadt Dinslaken sind wir mit I-Pads vesorgt worden, die wir an Familien per Vertrag ausleihen dürfen, wenn eine oder mehrer Klassen in den Distanzunterricht gehen müssen.

In den nächsten Wochen werden wir diese erst einmal dazu  nutzen, die Kinder mit den digitalen Arbeitstechniken in der Schule weiter vertraut zu machen. Für die tolle und hilfreiche Zusammenarbeit mit der Stadt Dinslaken möchten wir uns hier besonders bedanken.

Sie sehen, in Sachen Digitalisierung passiert bei uns viel. Oft läuft es auch im Hintergrund ab. Sie können sich sicher sein, dass wir uns diesem wichtigen Bereichen auch in Zukunft stellen werden, aber dabei den analogen Unterricht nicht aus den Augen verlieren, denn dieser ist das Herzstück unserer Unterrichtsarbeit. Solange wir miteinander täglich im Klassenraum lernen und lehren können, wollen wir dieses bestmöglich ausnutzen, denn ihre Kinder benötigen ihre Lehrer im täglichen Klassenunterricht und die Lehrer benötigen ihre Kinder.

 

Unterstützung des Förderverein

Doch auch ihre Unterstützung benötigen wir jetzt! Dass der Förderverein für uns als Schule ein ganz wichtiger Partner ist, haben wir mehrfach betont. Aber durch die ausgefallenen Feste und Feiern, sind dem Förderverin natürlich viele Einnahmemöglichkeiten genommen worden. Das Schulfest und das Martinsfest sind immer unsere Haupteinnahmequellen.

Daher benötigt der Förderverein IHRE HILFE! Am leichtesten geht das, indem Sie bei ihren Online-Einkäufen den Bildungsspender nutzen. Dieser spnedet dann bei vielen Onlineshops einen kleinen Prozentteil an unsere Bildungseinrichtung. An ihrem Preis ändert das aber nichts, sie müssen auch nirgendwo ihre Daten hinterlassen. Schauen Sie sich das doch bitte einmal an. Sie können auch eine Einstellung wählen, die Sie sofort darauf hinweist, bei einem Kauf den Bildungsspender für die GGS Am Weyer. Hierzu folgen Sie einfach diesem LINK!

Comments are closed.
Anstehende Termine
  1. 4a, 4b: “Medienmonster”

    03.11. | 8:00 - 06.11. | 17:00
  2. St. Martin

    04.11. | 18:00 - 20:00
  3. 3a/4a/4b: Elternsprechtage

    16.11. - 19.11.
  4. 1a/1b: Elternsprechtage

    23.11. - 26.11.
  5. Weihnachtsferien

    23.12.20 | 8:00 - 06.01.21 | 17:00